Die Technik im Überblick

Werfe einen genaueren Blick hinter die Kulissen und erfahre, auf welcher Technik deine Produkte aufgebaut werden.

Technik für begeisternde Projekte

Seit 2018 wächst die IT-Infrastruktur, auf der du das Beste aus deinen Projekten herausholen kannst. Dabei kommen unter anderem Virtualisierung mittels Qemu für Root Server und Kubernetes als Orchestration für Managed Services zum Einsatz.

Auf dieser Server erfährst du genau:

  • Mit welcher Hardware deine Projekte gestützt werden
  • Auf welche Hersteller und Carrier man sich verlassen kann um das Beste aus einem Projekt herauszuholen
  • Wie du eine Führung durch deine Infrastruktur bekommst
icons8-engineering

Deine eigene Technik

Du brauchst ganz besondere Technologie oder hast individuelle Wünsche? Gerne stelle ich dir deine individuelle Konfiguration zusammen oder beantworte deine spezialisierten Fragen.

Termin vereinbaren

Virtualisierung

Die Hardware des vServer Clusters

Das gesamte vServer Cluster baut auf AMD Epyc 7402P CPUs auf. Hierbei handelt es sich um hochmoderne Server-CPUs, mit denen AMD bereits in zweiter Generation den Markt für Virtualisierungs-Plattformen mit hoher Dichte anführt.

Alle Hostsysteme werden mit mindestens 512GB DDR4 ECC Speicher der Firma Samsung in Form von 32GB oder 64GB Riegeln bestückt.

Für den Speicher werden Low Latency Datacenter SATA und NVMe SSDs der Firma Samsung eingesetzt.

Kubernetes & Web

Die Nodes des Kubernetes Clusters

Für Kubernetes und andere Worker Maschinen werden hochtaktende Intel XEON und AMD Ryzen CPUs eingesetzt. Alle Worker werden mit mindestens 32GB ECC RAM ausgestattet.

Die Web & Agentur Server basieren auf dem gleichen Setup und werden durch Latency Datacenter SATA und NVMe SSDs der Firma Samsung gestützt.

Alle Server werden mit mindestens 1 Gbit/s und optional mit n * 10 Gbit/s angebunden.

Hardware-Demo

Eine ganz spezieller Eindruck - Ein erster Überblick

Gerne gebe ich dir eine genauen Führung und Demonstration durch eine unserer Hostmaschinen. Dabei bekommst einen Überblick über das Monitoring und die Möglichkeiten zur Fernwartung deiner Server.

Server-Demo vereinbaren

icons8-presentation (3)
icons8-web-address

IPv6 by Default

IPv4 ist veraltet! Alle Produkte standardmäßig mit IPv6.

Die IPv4 Adressen genießen noch immer große Beliebtheit. Sie sind jedoch nicht nur alle vergeben, sondern werden auch bereits als deprecated angesehen. Deswegen bekommen alle Root Server standardmäßig ein eigenes /64 IPv6 Subnetz. Alle Colocations werden standardmäßig mit einem /48 IPv6 Subnetz ausgestattet. Du kannst jederzeit individuelle Netz hinzubuchen.

Kontakt aufnehmen

Brennende Fragen

Die vollständige Liste aller verfügbaren Carrier:

Level3 / Centurylink
GTT
CoreBackbone
Cogent
NTT
Tata
RETN
UPC
Sparkle
Telia
Comcast
DE-CIX
AMS-IX
LINX
NME
Peering.cz
NL-IX
Telefonica
Vodafone

Für das Routing werden Juniper Router eingesetzt. 40 Gbit/s Switches werden von ARISTA gestellt. 1 Gbit/s Switches werden von Juniper gestellt. Die letzte Anlaufstelle in den Server bilden Netzwerkkarten von Intel und Transceiver der Firma FS.

Die Uplinks und das 10 Gbit/s+ Netzwerk basiert ausschließlich auf Glasfaser, es werden keine Kupferkabel mehr eingesetzt. Kupferkabel kommen ausschließlich im 1 Gbit/s Bereich in Form von Cat 7 Patchkabeln zum Einsatz.

Keine Kompromisse

Marken-Hardware

Es wird ausschließlich Markenhardware von namhaften Herstellern wie HPE, Intel und Samsung eingesetzt.
Kontakt aufnehmen

QEMU

Wir setzen für alle deine Root Server auf eine Vollvirtualisierung auf Basis von QEMU, damit du keine Kompromisse eingehen musst.
Kostenloser Test-Server

Premium Rechen-zentrum

Deine Server finden in Frankfurt ein sicheres zuhause nahe dem weltweit größten Internetknotenpunkt.
Kontakt aufnehmen
maincubes
First Colo
Arbor Networks
Juniper
AMD Epyc

Du hast Fragen zur Technik?

Gerne beantworte ich alleine Fragen und helfe dir zu verstehen, wie wir das beste aus deinem Projekt herausholen.